Crop Yield Analysis

An der Wiesenmühle 13

09224 Chemnitz, Germany

+49 371 3371711-0

Rufen Sie uns an

Mo-Fr: 7 -18 Uhr

Studie: Corona-Pandemie stoppt Klimawandel langfristig nicht

Kanadische Forscher gehen in einer Studie davon aus, dass die Corona-Beschränkungen keine langfristigen Auswirkungen auf das Klima haben.

Weniger Flugzeuge in der Luft, weniger Verkehr, Home Office: Die Corona-Pandemie bringt viele Veränderungen mit sich, auch was den Ausstoß von Treibhausgasen betrifft. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass die Situation positive Auswirkungen auf das Klima hat. Laut bisherigen Studien haben die Lockdowns schon Auswirkungen auf den Klimawandel – kurzfristig. Kanadische Forscher sind sich aber jetzt in einer Studie sicher: Langfristig wird sich durch die Corona-Pandemie am Klimawandel nichts ändern. 

Mehr

COVID-19: Bremst der Sommer die Ausbreitung?

Die Auswirkungen unterschiedlicher Temperaturen auf das Coronavirus COVID-19 sind noch nicht endgültig erforscht. Wissenschaftler haben unterschiedliche Theorien.

Das Coronavirus COVID-19 ist im Dezember 2019 in der chinesischen Millionenstadt Wuhan ausgebrochen und hat sich danach über nahezu die ganze Welt ausgebreitet. Das Virus war bis dahin unbekannt. Auch für Wissenschaftler ist das Virus Neuland, deshalb ist noch vieles unklar. Ein Thema ist die Frage, wie COVID-19 auf Temperaturen reagiert.

Mehr

Stoppt der Coronavirus den Klimawandel?

Europa steht fast still. Ob sich der Coronavirus positiv auf das Klima auswirkt, darüber sind sich Experten uneinig.

Die weitere Ausbreitung des Coronavirus hat in ganz Europa und in anderen Kontinenten ein Shutdown zur Folge: Nichts geht mehr. Airlines stellen den Betrieb ein, Industriebetriebe produzieren nicht mehr, Menschen bleiben zuhause. Man könnte davon ausgehen, dass dies positive Auswirkungen auf den Klimaschutz habe. Prognosen von Experten gehen dabei auseinander.

Mehr